Aktuelles

05.10.2016Frischer Wind für Fachübersetzungen

Vom 27. bis 29. September besuchte TL TRANSLATIONES bereits zum zweiten Mal die Fachmesse WindEnergy in Hamburg. Auf der Weltleitmesse für Windenergie, die in den Messehallen am Dammtor stattfand, präsentierten sich über 1.200 Aussteller mit ihren Produkten und Dienstleistungen.

Frau Anke Bartsch, Marketingassistentin bei TL TRANSLATIONES, informierte sich vor Ort über aktuelle Entwicklungen der Branche und kam mit vielen Ausstellern ins Gespräch. Die WindEnergy dient als Treffpunkt sowohl für die führenden Akteure der Windindustrie und verwandter Branchen als auch für neue Teilnehmer dieses sehr dynamischen Marktes. 2014 hatte die WindEnergy am Standort Hamburg ihr Debut; TL TRANSLATIONES war bereits damals mit einem sehr positiven Eindruck vor Ort. Ein zweiter Besuch stand daher schon langfristig im Terminkalender.

"Auch in diesem Jahr hatten wir im Vorfeld der Messe mit vielen interessierten Ausstellern Gesprächstermine vereinbart", berichtet Anke Bartsch. "Unsere fachliche Spezialisierung auf Erneuerbare Energien und Windenergie stieß bei den Ausstellern wieder auf großes Interesse. Vor allem Übersetzungen ins Englische, Dänische und Französische sind gefragt. Viele unserer Gesprächspartner hatten bereits Übersetzungen anfertigen lassen, waren aber häufig mit der Verwendung der Fachterminologie unzufrieden. Von daher schätzen sie die langjährige Erfahrung von TL TRANSLATIONES im Bereich der Erneuerbaren Energien sehr."

2016 fand parallel zur WindEnergy erstmals auch der WindEurope Summit statt. Auf dem Gipfeltreffen der Windenergieexperten referierten einige der weltweit prominentesten Fachleute und Politiker - vom Direktor der Internationalen Energieagentur (IEA), Fatih Birol, bis hin zum deutschen Vizekanzler Sigmar Gabriel. Die Experten trafen sich, um anhand von Kennzahlen aus der Industrie die Chancen und Herausforderungen für diesen Wirtschaftszweig zu diskutieren. TL TRANSLATIONES stellte für den Summit ein fachlich versiertes Dolmetscherteam für Deutsch und Englisch zur Verfügung und konnte so die Synergieeffekte dieser beiden Veranstaltungen optimal nutzen.