Aktuelles

30.05.2018Spezialisierte Übersetzungen für die Umweltbranche - TL TRANSLATIONES präsentierte sich auf der IFAT 2018

Dwra / Shutterstock.com

Vom 14. bis 18. Mai 2018 drehte sich auf der weltweit größten Umwelttechnologiemesse IFAT in München wieder alles um Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Dass Themen wie Ressourcen nachhaltiger zu nutzen, Plastik effektiver zu recyceln oder die Digitalisierung in der Wasser- und Abfallwirtschaft hochaktuell sind, bewiesen die 3.305 Aussteller aus 58 Ländern und 141.000 Besucher – ein neuer Messerekord

Wie bereits 2016 war TL TRANSLATIONES bei dieser alle zwei Jahre stattfindenden Fachmesse als Besucher vor Ort. Mehr als 20 Gespräche mit Unternehmen aus den Bereichen Biomasse, Umwelttechnik und Maschinenbau haben uns dabei gezeigt: neue Technologien, wie die Digitalisierung in der Wasserwirtschaft per Badesee-App oder das smarte Abfallmanagement per Recycling-App werden europaweit von den Verbrauchern akzeptiert und genutzt.

Für uns als Übersetzungsbüro bedeutet das neue spannende Herausforderungen, denn diese Innovationen wollen verständlich und technisch korrekt sowie sprachlich ansprechend für die einzelnen Zielmärkte erklärt werden.

"Bereits beim letzten Besuch hatte sich gezeigt, dass unsere jahrelange Erfahrung in den Themengebieten Energie und Klima auch im Bereich Umwelttechnologie sehr von Vorteil ist. Unsere fachliche Kompetenzen wurden von vielen Ausstellern wieder sehr positiv aufgenommen und wir freuen uns jetzt schon auf interessante Projekte," so Katharina Krause, Geschäftsführerin von TL TRANSLATIONES.

München, wir kommen wieder, spätestens zur nächsten IFAT im Mai 2020!