Was ist eine Personenführungsanlage (PFA)?

You are here:
Drucken

Personenführungsanlagen (PFA) sind tragbare, funkgestützte Übertragungssysteme, die aus einem Mikrofon für den Dolmetscher und Kopfhörern für die Zuhörer bestehen. Genutzt werden sie bei Einsätzen wie z.B. Delegationsreisen, bei denen für eine Simultanverdolmetschung keine Kabine aufgestellt werden kann. Allerdings sind damit die Arbeitsbedingungen für die Dolmetscher deutlich schwieriger, da sie auch allen störenden Umgebungsgeräuschen ausgesetzt sind.

Zurück Was ist der Unterschied zwischen Dolmetschern und Übersetzern?
Weiter Was ist eine Simultankabine / Dolmetschkabine?
Inhaltsverzeichnis